Unser Projekt

Wir verarbeiten in einer Aachener Behindertenwerkstatt Hotelseifenreste zu neuen Hartseifenstücken und vertreiben diese im regionalen Einzelhandel. Der Recycling-Prozess ist speziell auf Menschen mit Behinderung zugeschnitten und erlaubt ihnen jeden Arbeitsschritt mit den eigenen Händen durchzuführen.

Unser Prozess

  • Hotel

    Deutschlandweit sammeln wir die Seifenreste unserer Partnerhotels und nutzen diese als Rohstoff für die soziale Seife

  • Transport

    Dank unseres Partners DHL gelangen die Seifen an unseren Produktionsstandort in die Werkstätten der Lebenshilfe Aachen e.V.

  • Seife reinigen

    Wir legen Wert auf Hygiene - deswegen wird unsere Seife gereinigt und so sichergestellt, dass sie bereit für die weitere Verarbeitung ist

  • Mixer

    In einem einfachen und doch innovativen Prozess werden aus den Hotelseifenresten unsere sozialen Seifen hergestellt. Hierzu nutzen wir überwiegend Haushaltsgeräte.

  • Kneten

    Unser hergestelltes Seifengranulat vermischen wir mit Wasser. So entsteht ein "Seifenteig".

  • Formgebung

    Der fertige "Seifenteig" wird sorgfältig in die mit unseren 3D gedruckten bestückten Formen gedrückt. Dabei werden alle Lufteinschlüsse beseitigt.

  • Backen

    Um aus dem "Seifenteig" fertige Seife erzeugen zu können, müssen die Formen in den Backofen. Durch den Backvorgang wird sichergestellt, dass keine Keime in der Seife enthalten sind.

  • Soziale Seife

    Nach dem Backvorgang müssen die Seifenstücke abkühlen, ehe diese aus sorgfältig aus der Form geholt und verpackt werden können - fertig ist unsere soziale Seife.

  • Vertrieb

    Durch den Verkauf im lokalen Einzelhandel unterstützen wir nicht nur eine regionale Wertschöpfung, sondern generieren auch einen finanziellen Mehrwert, der in der Lebenshilfe Aachen e.V. den Menschen mit Behinderung zugute kommt.

Unsere Geschichte

  • Mai 2015 – Gründung

    Gründung von reBubble als eines der ersten Projekte der studentischen Initiative Enactus Aachen e.V.

  • Oktober 2015 – Stipendiat startsocial

    Aufnahme als Stipendiat im startscoial Netzwerk

  • Oktober 2018 – ZeitzeicheN

    Gewinner des vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geförderten Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreises ZeitzeicheN des Grüne Liga Berlin e.V.

  • Juni 2019 – Artikel Greenpeace Magazin

    Vorstellung des Projektes unter der Rubrik "Wegweiser" im Greenpeace Magazin 06/19

  • Februar 2020 – ADA Cosmetics GmbH

    Aufnahme einer neuen strategischen Kooperation mit der ADA Cosmetics GmbH

  • Juni 2020 – Prozesszertifizierung

    Erfolgreiche Zertifizierung der Produktionsstätte und des Produktionsprozesses hinsichtlich geltender Hygienestandards in der Werkstatt der Lebenshilfe Aachen

Hotelseifen gesammelt

0
Kg

Verkaufte Seifen

0

Partner

0